Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V.

Rund um die Segelyacht Moby Dick III.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:start

Neue Artikel können hier von eingeloggten Usern erfasst werden.

V T I᠎ V​ T

Aktuell

Wenn Ihnen das Wetter nicht passt, dann warten sie fünf Minuten.

Frühjahrseinsatz auf der MobyDick III

„Die Scheiben sind trübe, das kriege ich wieder hin“ meinte Markus in Schottland auf dem Weg zu den Äußeren Hebriden. Am liebsten hätte er gleich losgelegt, nachdem er mit seiner Zahnpasta und einem weichen Lappen zeigte, was möglich ist. Von Hand wäre es zu mühsam geworden, das notwendige Werkzeug war nicht an Bord und außerdem war die Crew um Skipper Gustav zum Segeln da und nicht zum Arbeiten.

Im Folgenden entwickelte sich die Idee eines gemeinsamen Arbeitseinsatzes im Frühjahr 2024 in Carlingford: Sigi, Markus, Rudolfo und Gustav reisten Ende März mit umfangreichem Gepäck, warmer Kleidung und guter Laune zum Arbeitseinsatz. Über zwanzig Aufgaben waren definiert und gemeinsam mit dem Vorstand und den Eignern in mehreren Telefonkonferenzen festgelegt.

Der Arbeitsrhythmus war dann tatsächlich geprägt vom Wetter: Mehr als die Hälfte der Zeit war der Wettergott den Arbeitenden hold, lediglich häufige, kurze Schauer unterbrachen die Streicharbeiten am Deckshaus, an der Plicht, an den Teakholz-Rosten, am Rumpf, am Kiel am Ruder. Die Streicharbeiten im Inneren erledigte Chefmaler Rudolfo, wenn der Rest der Mannschaft schon beim Feierabend-Bier in einem der sehr gemütlichen Pubs saß. Die Regentage wurden genutzt, um den neuen Teppichboden zu verlegen (Markus, Gustav), „das Seeventil“, den Schalter an der E-Toilette, das Lager am Steuerrad zu erneuern bzw. wieder einzubauen (Sigi). Etwas mühsamer war es für Rudolfo, das kleine, angebrochene Schutzdächlein über dem Lautsprecher in der Plicht zu reparieren. Einige Male musste der Fön erhalten, um das Holz nach Regengüssen wieder zu trocknen: 2K-Kleber, Grundierung, Anstrich waren notwendig. Kaum gestört hat der leichte Regen beim Schrubben des Decks. Über den Winter hatte sich viel Grünes festgesetzt, das mühsam vom Deck, aus den Ecken, aus den Abläufen der Fußleisten rausgebürstet werden musste.

Moby Dick III im Winterlager Carlingprd Moby Dick III im Winterlager Carlingford. (Quelle: Gustav Ehrler)

Fazit: Nun glänzt die Moby wieder, bereit für den ersten Törn. Und tatsächlich ändert sich das Wetter in Irland immer wieder rasend schnell – fünf Minuten nach kräftigem Regen scheint schon wieder die Sonne – außer am letzten Tag, da hat es durchgehend geschüttet, aber da waren alle Arbeiten zum Glück schon beendet.

Moby Dick III im Winterlager Carlingprd Moby Dick III im Winterlager Carlingford. (Quelle: Gustav Ehrler)

07.04.2024 18:45 Uhr · Michael Reinke

Jahreshauptversammlung 2024

auch in diesem Frühjahr steht wieder der Termin für unsere ordentliche Jahreshauptversammlung an, zu der wir recht herzlich einladen. Wir treffen uns am Freitag, dem 08. März 2024, um 19:00 Uhr im Hotel Rheingold am Gernsheimer Hafen

05.02.2024 08:38 Uhr · Michael Reinke

Nur noch 3 Wochen…

…bis zu den sensationellen Multivisionsvorträgen zum Thema Moby Dick III auf dem GHK-Kameradschaftsabend 2023

In einer persönlichen Premiere zeigt uns unser Segelkamerad U. Jäger einen Bildvortrag über den diesjährigen Törn zu den äußeren Hebriden im westlichsten Schottland. Sensationelle Strände und Ankerbuchten, stürmische Überfahrten und das typische, schottische „Licht“ werden auf die große 16:9 Leinwand projiziert. Im korrespondierenden Live-Kommentar informiert U. Jäger über Details und Geheimnisse dieses Törns.

Es folgt eine weitere Premiere unseres Vortragsprofis T. Wetterer:

Die Geschichten der Segelyacht Moby-Dick III wurden schon alle erzählt. Ihr Bau, der Stapellauf und die zahlreichen außergewöhnlichen Routen, auf denen Sie unterwegs war, um die Welt zu entdecken.

Aber waren das wirklich schon alle Geschichten? Was wenn es da noch eine Story gäbe? Nicht direkt über die Moby-Dick, aber natürlich mit Ihr. Sozusagen ein hundertprozentiger Spin Off, nicht weniger spannend und Interessant.

Die Story in der Story mit dem Ziel die Welt zu entdecken: „Discover The World“

Und was gibt es noch? Leckeres Essen, u.a. auch erneut das Matjes-Buffet, viele Gäste, kurzweilige Unterhaltung und einen Ausblick auf die Segelsaison 2024. Anmeldung für Mitglieder und Nicht-Mitglieder (siehe Downloadlink am Ende des Beitrages) nicht vergessen, es sind noch Plätze frei.

Download: Kameradschaftsabend 2023 Einladung

11.11.2023 18:31 Uhr · Michael Reinke

Einladung zum Saisonabschluss 2023

Der diesjährige Kameradschaftsabend der GHK findet am 2. Dezember ab 18:00 statt. Informationen zur Veranstaltung als auch Anmeldedaten findet Ihr in nachfolgendem Einladungsschreiben. Eine Anmeldung ist erforderlich, da wir nur begrenzte Plätze anbieten können. Auch interessierte Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Gleiches gilt für das auch dieses Jahr wieder stattfindende Matjes-Buffet.
Ebenfalls im Programm finden sich multimediale Rückblicke auf die Saison 2023. Als besonderes Highlight kündigen wir den Vortrag „Discover the World“ unseres Segelkameraden Thomas Wetterer an.

Hinweis: solltet Ihr nach erfolgter Anmeldung nicht erscheinen können, bitten wir um schriftliche Abmeldung, spätestens zum 25.11.2023.

Download: Kameradschaftsabend 2023 Einladung

25.10.2023 15:28 Uhr · Michael Reinke

Winterlager in Irland bezogen

Die Segelsaison 2023 ist offiziell abgeschlossen. Am vergangenen Wochenende wurde, unter Anleitung eines Winterlagerteams der GHK, das Kranen an Land in der Werft Carlingford, Irland, erfolgreich durchgeführt. Die Moby Dick III steht ab sofort wintertauglich an Land. Erste Arbeiten wurden bereits durchgeführt bzw. in Auftrag gegeben. Die restlichen Winterlagerarbeiten werden aktuell mit Hochdruck geplant.

Moby Dick III beim Kranen in Werft Carlingford Moby Dick III beim Kranen in Werft Carlingford . (Quelle: A. Eckert)

Moby Dick III auf Werft in Carlingford Carlingford . (Quelle: A. Eckert)

Die Planungen für die Saison 2024 laufen ebenfalls bereits. Mögliche Seegebiete und Routen werden aktuell vom Vorstand und Schiffsführern erörtert und in Kürze an dieser Stelle vorgestellt.

04.10.2023 18:31 Uhr · Michael Reinke

Moby Dick III auf den äußeren Hebriden

Moby Dick III unterwegs zu den äußeren Hebriden Moby Dick III unterwegs zu den äußeren Hebriden. (Quelle: GoogleEarth, Michael Reinke)

Endlich. Wieder in Schottland. Der „Jugendtörn“ war zum dritten Mal in diesem einmaligen Segelrevier unterwegs. Auch diesmal waren „Newcomer“ an Bord, die letztlich vom Moby Dick-Virus angesteckt werden konnten. Via Anflug in Glasgow und Bustransfer im 12er Minibus erreichte die 9er Crew den Abfahrts- und Abschlusshafen Oben, dem Tor zu den inneren und äußeren Hebriden. Während eine 3er-Crew die Moby Dick III von der Inselmarina Kerrera nach Oban North Pier verholte, erledigt die restliche Mannschaft die Bordeinkäufe im örtlichen Tesco Supermarkt.

Nach Zwischenstopp in Tobermory konnte die Sea of Hebrides in einem langen Schlag bis zur Insel Barra gequert werden. Castlebay Marina war auch Ausgangsort für Erkundungen auf dieser südlichsten Insel der Äußeren Hebriden, die alle Erwartungen erfüllte. Auf jeden Fall eine Reise wert! Nach einer zusätzlichen Ankernacht vor Vatersay brach die Moby Dick in Richtung Isle of Rum auf. Unterwegs entwickelte sich der Wind jedoch erheblich stärker als prognostiziert. Nach einer Häufung von stürmischen Böen wurde unter gerefften Segeln und gesetztem Fock-Vorsegel der Zielhafen auf Canna Island abgekürzt. Zum Glück. Diese Insel erwies sich als echte Perle der Inner Hebrides. Sonne, phantastische Lichtstimmung, schöne Wanderungen und ein tolles Inselkaffee konnten so entdeckt werden. Über einen Zwischenstopp im idyllischen Lochaline wurde erneut Oban angesteuert. Am letzten Tag konnte noch sonniges und windiges Wetter für eine Umrundung der Insel Kerrera unter vollen Segeln genutzt werden. Ein gelungener Abschluss des diesjährigen Schottland-Jugendtörns.

Lust auf mehr? Dann schon mal den Termin des diesjährigen GHK-Kameradschaftsabends notieren. Oder einen der freien Mitsegeloptionen im kommenden Jahr nutzen!

Moby Dick III quert Sea of Hebrides Moby Dick III durchquert Sea of Hebrides. (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in Castlebay, Isle of Barra Moby Dick III in Castlebay, Isle of Barra. (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III Ankern in Canna. Moby Dick III Ankern in Canna. (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III unter vollen Segeln rund um Kerrera. Moby Dick III unter vollen Segeln rund um Kerrera. (Quelle: Michael Reinke)

25.08.2023 20:17 Uhr · Michael Reinke

Unterwegs in Westschottland

Nach einem Abstecher zu den Orkneys und einer Passage durch den Caledonian Kanal ist die Moby Dick III nun in westschottischen Gewässern unterwegs. Dabei wurde sie prompt von der passierenden Yacht Indigo abgelichtet!

Moby Dick III unterwegs in Westschottland, östlich Mull Moby Dick III unterwegs in Westschottland, östlich Mull. (Quelle: SV Indigo, A. Darroch)

04.07.2023 13:51 Uhr · Michael Reinke

Törn 1 in Richtung Schottland unterwegs

Es ist soweit: der erste Törn der diesjährigen Kette nach Schottland ist am vergangenen Wochenende aufgebrochen. Zielhafen. Edinburgh.

Moby Dick III unterwegs auf der Nordsee in Richtung Schottland Moby Dick III unterwegs auf der Nordsee in Richtung Schottland. (Quelle: FleetMon)

24.05.2023 12:12 Uhr · Michael Reinke

Schottland 2023!

Die ursprüngliche Törnplanung musste verworfen werden, jedoch ist die Neuplanung nicht minder attraktiv: es geht nach Schottland!

Eine Übersicht und laufende Aktualisierungen findet ihr im Extra-Bereich „Saison 2023“:

Saison 2023

08.02.2023 14:30 Uhr · Michael Reinke

Rückblick Kameradschaftsabend 2022

Am Samstag den 8.10.2022 war es wieder soweit: der Saisonabschluss wurde in üblichem Rahmen an der Rheinpromenade in Gernsheim gefeiert. Auch dieses Jahr gab es zahlreiche multimediale Präsentationen mit Rückblicke auf veranstaltete Törns. Dieses Jahr im Programm:

„Kieler Woche 2021“
„Skagen –Bergen“ und
„In den Schären Schwedens“.

Moby Dick III Kameradschaftsabend - Rückblicke Rückblicke auf Saison 2022 (Quelle: Michael Reinke)

Vor der Eröffnung des traditionellen Matjesbüfetts gab es noch einen Ausblick auf die Törnplanung 2023. Es wird wieder an einen Kettentörn und „fernem“ Winterlagerplatz gedacht; ausreichende Anzahl an Schiffsführern und Mitseglern vorausgesetzt.
Variante 1 führt in den Norden, mit Ziel Bodoe. Natürlich mit der Option rund um die Lofoten zu segeln!
Moby Dick III Törnplanung 2023 - Nordroute Törnplanung 2023 - Nordroute (Quelle: Michael Reinke)

Variante 2 ist der vor der Pandemie abgesagte Törn in den Süden, mit Ziel Kanaren.
Moby Dick III Törnplanung 2023 - Südroute Törnplanung 2023 - Südroute(Quelle: Michael Reinke)

Details und Mitsegeloptionen können direkt angefragt oder im Rahmen eines Stammtischbesuches (siehe Termine) erörtert werden.

15.10.2022 16:48 Uhr · Michael Reinke

Einladung zum Saisonabschluss 2022

Der diesjährige Kameradschaftsabend der GHK findet am 8. Oktober ab 18:00 statt. Informationen zur Veranstaltung als auch Anmeldedaten findet Ihr in nachfolgendem Einladungsschreiben.

Download: Kameradschaftsabend 2022 Einladung

14.09.2022 18:43 Uhr · Michael Reinke

Ostsee – NOK – Bremerhaven

Der diesjährige „Jugendtörn“ stach am 28. August in Aarhus mit 3 neuen Mitseglern in See. Erste Station: die Insel Samsoe. Fast schon üblich drehte das Wetter nach kurzer Regenphase auf Sonne. Bei dieser Wetterlage sollte es dann auch bis zum Törnende bleiben. Der nächste Schlag führte nach Middelfart in den Gammelhavn. Die Entscheidung für den kleinen Belt war kurz zuvor gefallen. Die Überfahrt bot perfekte Segelbedingungen, die Segel wurden erst kurz vor der Hafeneinfahrt eingeholt. Nach Querung des kleinen Belts wurde in Sonderburg nördlich der König Christian Brücke festgemacht. Nächster Stopp: Kiel/Laboe, ebenfalls nach einem sehr schönen Segeltag erreicht. Der kommende Morgen wurde früh zur Verholung an den Eingang des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) genutzt. Leider umsonst, da u.a. wegen Nebel im Kanal erst um ca. 10:00 eine erste Schleusung für Sportboote durchgeführt wurde. Am Abend wurde schließlich im Kanal im Yachthafen Brunsbüttel festgemacht. Da dauerhaft anhaltende Windbedingungen einen avisierten Abstecher nach Sylt torpedierten, wurde am Folgetag nach Verlassen der Elbe direkt Bremerhaven durch das Wattenmeer, meist unter Segel, angesteuert. Nach erneuter Schleusung konnte im Neuen Hafen an der Kaimauer festgemacht werden. Am vorletzten Tag wurde die Moby Dick III noch in die finale Marina im Fischereihafen verholt. Pünktlich vor Abreise mit der Bahn setzte der Regen ein.

Moby Dick III Route Routenübersicht (Quelle: GoogleEarth)

Impressionen vom Törn

Moby Dick III unter vollen Segeln Moby Dick III unter vollen Segeln (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III unter vollen Segeln Moby Dick III unter vollen Segeln (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III Gennaker Moby Dick III mit gesetztem Gennaker (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III chillen in Sonderburg Moby Dick III chillen in Sonderburg (Quelle: Michael Reinke)

10.09.2022 18:44 Uhr · Michael Reinke

Saison 2022 gestartet!

Die Moby Dick III hat den Winterlagerhafen in Puck verlassen und ist in die Saison 2022 gestartet. Mit frisch renoviertem Deck geht es westwärts mit Etappenziel Stralsund.

Moby Dick III wieder unterwegs. Saison 2022 gestartet

30.05.2022 18:50 Uhr · Michael Reinke

Deck ist fertig

Die Arbeiten am Deck sind fertig. Nachfolgend ein paar aktuelle Impressionen. Die Restarbeiten vor Törnbeginn im Mai werden ebenfalls in Kürze abgeschlossen sein.

Moby Dick III Blick auf Vorschiff

Moby Dick III neue Lüftungskästen aus Holz

Moby Dick III Blick auf Kartenhaus mit neu eingesetzten Fenstern

29.04.2022 16:51 Uhr · Michael Reinke

Winterlagerupdate II

Die Arbeiten an der Decksrenovierung zeigen deutliche Fortschritte. Nach Erneuerung der Verschraubungen wurden neue Holzpfropfen passgenau eingesetzt.

Moby Dick III neu verschraubt und Holzpfropfen gesetzt

In die vertieften Fugen wurde ein Sperrband am Fugenboden eingesetzt. Dies verhindert den Formschluss des Fugenmaterials mit dem Boden, da nur eine Verbindung zu den Fugenseiten hergestellt werden darf.

Moby Dick III Fugen mit eingesetztem Sperrband

Im Anschluss wurde das neue Fugenmaterial eingebracht und wartet nun auf vollständige Aushärtung.

Moby Dick III Neue Fugenmasse eingebracht

26.03.2022 10:28 Uhr · Michael Reinke

Eine Gernsheimer Yacht erneut präsentiert

Nach der erfolgreichen Premiere auf dem 1 GHK Multivisionsfestival im vergangenen Jahr konnten 60 begeisterte Zuschauer am Freitag (4.3.22) im Kino Heppenheim erneut in den Genuss dieser Livepräsentation kommen.

"Eine Gernsheimer Yacht" Multivisionsvortrag im Kino Heppenheim

07.03.2022 17:30 Uhr · Michael Reinke

Winterlagerupdate - das Deck wird gemacht

Nachdem das Deck der Moby Dick III weitgehen „freigeräumt“ wurde, konnten die umfangreichen Renovierungsarbeiten des Holzdecks beginnen. Hierzu sind alle Schraubstellen geöffnet und alle Schrauben vertieft neu gesetzt worden. Anschließend fand ein erster Schleifvorgang des Decks statt. Im Rahmen der kommenden Arbeitsschritte werden alle Fugen freigelegt und die Fugen selbst vertieft. Wir werden an gleicher Stelle berichten.

.

Moby Dick III Teakdeck wird renoviert

Moby Dick III Teakdeck wird renoviert

Moby Dick III Teakdeck wird renoviert

04.03.2022 15:29 Uhr · Michael Reinke

Moby Dick III im Winterlager

Diesen Winter verbringt die Moby Dick III in bekannten Gewässern. Bereits in der Saison 2019/2020 wurde die Yacht im polnischen Winterlager mit dem neuen grauen Anstrich versehen. Auch dieses Jahr werden auf der Werft nahe Danzig umfangreiche Arbeiten ausgeführt. Wir werden an dieser Stelle in einer losen Serie davon berichten.

Moby Dick III wird ins Trockene gehoben

14.02.2022 17:49 Uhr · Michael Reinke

Rückblick: 1. GHK Multivisionsfestival

Die Gernsheimer Hochseekameradschaft blickt auf eine erfolgreiche Premiere des GHK Multivisionsfestivals am vergangenen Samstag zurück. Fast 150 Besucher waren sichtlich beeindruckt von der Livereportage „Moby Dick III - Eine Gernsheimer Yacht“. Von der Idee über die Realisierung bis zu einigen Highlight-Törns wurden Bild und Filmmaterial äußerst kurzweilig dargeboten. Auch für langjährige Kenner der Moby Dick III waren einige ungekannte Premierenbilder dabei.

Kleine Schlange am Stadthalleneingang

Blick auf den bestuhlten Festivalsaal in der Gernsheimer Stadthalle

Livereportage "Eine Gernsheimer Yacht"

In der Pause wurden die Besucher an der Festivalbar und –Küche mit maritimen Köstlichkeiten versorgt. An den Sponsorenständen und am vereinseigenen Informationsstand gab es ein reichhaltiges Angebot für Interessierte.

Foyer mit Festivalbar und Informationsständen der Sponsoren und des Vereins

Maritime Leckerbissen...

Der abschließende Filmbeitrag „The Weekend Sailor“ war dann ein nautischer Leckerbissen für alle anwesenden Segler.
Die Organisatoren bedanken sich bei allen Sponsoren und Helfern des 1. GHK Multivisionsfestivals!

07.10.2021 18:13 Uhr · Michael Reinke

Festival kulinarisch

Wir haben keine Mühen gescheut, dem Publikum des 1. GHK Multivisionsfestivals am kommenden Samstag eine reichhaltige Auswahl an Getränken und Speisen anbieten zu können. Selbstverständlich spiegelt sich der maritime Charakter der Veranstaltung auch auf der Speisekarte;-)

Maritime Leckereien beim 1.GHK Multivisionsfestival

Man beachte auch die selbstgebackenen Wale und Segelboote ;-)

Wale und Segelschiffe beim 1.GHK Multivisionsfestival

28.09.2021 20:06 Uhr · Michael Reinke

Nur noch wenige Tickets verfügbar!

Für das 1. GHK Multivisionsfestival am kommenden Samstag stehen aktuell noch etwas über 30 Tickets im Vorverkauf zur Verfügung. Wer also am kommenden Samstag bei dieser Premierenveranstaltung dabei sein will, sollte die Chance auf ein eigenes Ticket rechtzeitig nutzen.


Zum Online-Ticketvorverkauf...

Liste der Vorverkaufsstellen...


Wir weisen darauf hin, dass beim Betreten Stadthalle eine medizinische Maske zu tragen ist. Ebenso bitten wir um Beachtung der geltenden Abstands-und Hygienevorschriften, insbesondere der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Allgemeinverfügung des Kreises Groß-Gerau. Einlass an diesem Tag erhalten alle Ticketbesitzer, die geimpft oder genesen sind bzw. einen tagesaktuellen Corona-Negativtest vorweisen können. Die Kontaktdaten werden vor Betreten der Stadthalle schriftlich erhoben (Papier oder LUCA). Die Bestimmungen des Datenschutzes werden eingehalten.

27.09.2021 19:10 Uhr · Michael Reinke

Das Eis hält...

Teaser - 1. GHK Multivisionsfestival

24.09.2021 11:03 Uhr · Thomas Wetterer

Der Atlantik hält...

Teaser - 1. GHK Multivisionsfestival

17.09.2021 12:41 Uhr · Thomas Wetterer

Sombrero-Segler

Der Spiegel berichtete im vergangenen Jahr über die mexikanische Yacht Sayula II und deren Crew, den Stars unseres Festivalbeitrags „The Weekend Sailor“ im Rahmen des 1. GHK-Multivisionsfestivals.

„Ein Waschmaschinen-Fabrikant ohne Boot und Erfahrung - trotzdem wollte Hobbysegler Ramón Carlin 1973 bei der härtesten Regatta um die Welt starten. Die Mexikaner-Crew war eine Lachnummer. Bis der Wind sich drehte.“ (zum Artikel, absolut lesenswert!)

Weitere Infos zum 1. GHK-Multivisionsfestival...

Die britische Presse machte sich vor dem Start in Artikeln und Cartoons lustig über den Freizeitkapitän Carlín und seine Mannschaft Die britische Presse machte sich vor dem Start in Artikeln und Cartoons lustig über den Freizeitkapitän Carlín und seine Mannschaft

15.09.2021 13:53 Uhr · Michael Reinke

Auf den Spuren der "Dulcibella"

Es ist reiner Zufall. Der Septembertörn in der westlichen Ostsee fand nahezu auf derselben Route statt, den auch der Protagonist „Dulcibella“ aus der berühmten, 10-teiligen Serienverfilmung „Rätsel der Sandbank“ aus dem Jahr 1985 genommen hat.
Am Startpunkt Flensburg konnte das restaurierte Original (heute „Timpe Te“) bewundert werden.

Nach einem schönen Segeltag wurde Schleimünde passiert und Station in Kappeln, direkt am Pier der Passagierschiffe gemacht. Die nächste Passage führte entlang der Schlei bis nach Schleswig. Mit einem Stopp in Arnis, einem früheren Werftstandort der Moby Dick III, fand die Rückfahrt am Folgetag ebenfalls in Kappeln ein Ende. Der finale Schlag nach Kiel musste mangels Wind leider mit Maschine stattfinden. Nach einer Kieler Hafenrundfahrt kurz vor dem offiziellen Start der diesjährigen „Kieler Woche“ wurde im Hafen Laboe festgemacht.

Moby Dick III auslaufbereit in Flensburg Moby Dick III auslaufbereit in Flensburg (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III auf den Spuren der SY Dulcibella aus "Rätsel der Sandbank" Moby Dick III auf den Spuren der SY Dulcibella aus „Rätsel der Sandbank“ (Quelle: Michael Reinke)

SY Dulcibella, heute "Timpe Te" SY Dulcibella, heute „Timpe Te“ (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in Kappeln am Passagierkai Moby Dick III in Kappeln am Passagierkai (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in der Schlei Moby Dick III in der Schlei (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in der Schlei Moby Dick III in der Schlei (Quelle: Michael Reinke)

13.09.2021 17:31 Uhr · Michael Reinke

Die Knoten halten...

Teaser - 1. GHK Multivisionsfestival

11.09.2021 09:42 Uhr · Thomas Wetterer

Der Baum hält...

Teaser - 1. GHK Multivisionsfestival

06.09.2021 08:16 Uhr · Thomas Wetterer

Kieler Woche 2021 – Windjammerparade

Dieses Jahr nimmt die Moby Dick III an der Windjammerparade der Kieler Woche Teil! Am Samstag den 11.9.2021 fällt der Startschuss. Die Traditionssegler, angeführt von der Alexander von Humboldt II, fahren in Paradeaufstellung in Richtung Laboe. Das Kieler-Woche-Büro hat zwei Webcams installiert. Eine hat ihren Standort am Leuchtturm Friedrichsort, die andere hängt im Laboer Hafen.

Die Windjammerparade wird zusätzlich auch auf www.kiel.live übertragen werden. Selbstverständlich berichten wir auf der GHK Website ebenfalls von diesem spektakulären Ereignis.

Kieler Woche 2021 Windjamerparade

05.09.2021 17:03 Uhr · Michael Reinke

Die Wäsche hält...

Teaser - 1. GHK Multivisionsfestival

29.08.2021 14:41 Uhr · Thomas Wetterer

Die Zwinge hält...

Teaser - 1. GHK Multivisionsfestival

24.08.2021 15:55 Uhr · Thomas Wetterer

1. GHK Multivisionsfestival

1. GHK Multivisionsfestival am 2.10.2021

Die Vorbereitungen für das 1. GHK Multivisionsfestival laufen auf vollen Touren. Aktualisierungen und zusätzliche Veranstaltungshinweise werden an dieser Stelle in zeitnaher Folge publiziert. Das Festival findet unter den gegebenen Corona-Verordnungen und –Empfehlungen statt. Im Rahmen des Festival-Hygieneplans wird es eine Limitierung der zur Verfügung stehenden Plätze und somit Besucheranzahl geben. Aktuell sind noch Tickets im Vorverkauf vorhanden. Fortsetzung folgt.

18.08.2021 17:56 Uhr · Michael Reinke

Rückblick Saison 2020

Um es gleiche vorweg zu nehmen: das Highlight der Saison war die unverschuldete Kollision mit dem Fahrgastschiff „Min Herzing“ in Rostock Warnemünde. Am frühen Nachmittag des 6. Septembers lag die Moby Dick III fest vertäut am Steg des Yachthafens auf der Ostseite des Alten Stroms. Schiffsführer und Crew befanden sich an Deck, um das anstehende Ablegemanöver zu besprechen. Just in diesem Moment leitete die „Min Herzing“ ein Wendemanöver vor dem gegenüberliegenden Anlegeplatz ein. Dabei näherte sich die Fähre der Moby Dick bis es schließlich zur Kollision kam.

Moby Dick III Kollision mit Fahrgastschiff "Min Herzing" Skizze des Schiffsführers zum Ablauf der unverschuldeten Kollision mit der „Min Herzing“

Auf der Backbordseite wurden Planken im Überwasserbereich eingedrückt. Durch die auftretende Energie wurde die Moby Dick ebenfalls auf der gegenüberliegenden Seite auf einen Pfahl gedrückt, sodass auch dort die Scheuerleiste beschädigt wurde. Die frisch renovierte neue, graue Außenhaut der Moby Dick war nun „im Eimer“. Glücklicherweise wurde niemand der Beteiligten verletzt.

Moby Dick III Schaden nach Kollision Ansicht der eingedrückten Planken an Backbord

Das Ergebnis im Jargon des Gutachters:

  • Außenhaut backbord über dem vorderen Bullauge auf einer Fläche von ca. 40 x 20 cm angestoßen und teilweise durchstoßen, Risse in den Randbereichen.
  • Außenhaut backbord vor dem zweiten Bullauge auf einer Fläche von ca. 120 x 20 cm angestoßen und teilweise durchstoßen, Risse und Schürfspuren in den Randbereichen.
  • Scheibe des zweiten Bullauges von vorn weist einen Riss auf.
  • Scheuerleiste auf der Steuerbordseite auf einer Länge von ca. 50 cm beschädigt.

Moby Dick III Schaden nach Kollision Ansicht innen im Bereich der Kollisionsstelle

Moby Dick III Schaden nach Kollision Betroffene Scheuerleiste an Steuerbordseite

Die gute Nachricht: die Seetüchtigkeit der Yacht war weiterhin gegeben, jedoch musste die an Bord befindliche Crew den geplanten Törn abbrechen. Nach Klärung der Sachlage und Planung einer notdürftigen Reparatur konnte der geplante Eigner-Törn Richtung Vorpommern planmäßig aufgenommen werden.

Moby Dick III Reparatur vor Weiterfahrt Notdürftig reparierte Stelle vor Weiterfahrt in Rostock (Quelle: Michael Reinke)

Von Rostock aus war eine Umrundung Rügens mit Zielhafen Stralsund geplant. Aufgrund des guten Wetters konnte der Törn jedoch noch in Richtung Usedom erweitert werden, was sich als echtes „Highlight“ herausgestellt hat.

Moby Dick III Vorpommern Route - Vorpommern (Quelle: Michael Reinke, Google)

Moby Dick III Hiddensee Im Binnenwasser vor Hiddensee (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III vor Kap Arkona Moby Dick III in Höhe Kap Arkona/Rügen (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III auf Usedom Moby Dick III im Achterwasser vor Usedom, Hafen Zinnowitz (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III Stralsund Moby Dick III im Hafen Stralsund (Quelle: Michael Reinke)

Zwischenzeitlich wurde auch eine Werft für die notwendige Instandsetzung der Moby Dick III ausgedeutet. Es handelt sich um die renommierte Böbs-Werft in Travemünde. Im Rahmen des Saisonabschlusstörns wurde die Moby Dick III in den Hafen Travemünde verholt. Dort wurden bereits die wichtigsten Holzarbeiten durchgeführt. Aktuell stehen u.a. noch die Lackierarbeiten der betroffenen Rumpfseite aus.

Moby Dick III auf Böbs-Werft Moby Dick III auf Böbs-Werft, Ansicht der inneren Beplankung vor Reparatur (Quelle: Böbs-Werft)

Moby Dick III auf Böbs-Werft Moby Dick III auf Böbs-Werft, Ansicht innen während Reparatur (Quelle: Böbs-Werft)

Moby Dick III auf Böbs-Werft Moby Dick III auf Böbs-Werft, vor finaler Lackierung (Quelle: Böbs-Werft)

Wir werden an dieser Stelle über den Fortschritt der Reparatur und die Planung der Saison 2021 berichten…

06.03.2021 10:59 Uhr · Michael Reinke

Terminverschiebung 1. Multivisionsfestival

Leider müssen wir das 1. GHK Multivisionsfestival coconabedingt erneut verschieben. Der neue Termin ist der 2. Oktober 2021. Alle bereits gebuchten Tickets behalten ihre Gültigkeit.

17.10.2020 14:09 Uhr · Michael Reinke

Kameradschaftsabend 2020 entfällt

Der diesjährige Kameradschaftsabend wird aufgrund aktueller Einschränkungen rund um Covid 19 leider entfallen.

05.10.2020 09:00 Uhr · Michael Reinke

Saison 2020 eröffnet

Am vergangenen Montag konnte unser Werftteam die Moby Dick III zurück ins Wasser legen und finale Abschlussarbeiten vor Ort erledigen.

Moby Dick III vor Kran Moby Dick III vor Kran.

Moby Dick III am Kran Moby Dick III am Kran.

Moby Dick III fertig aufgeriggt Moby Dick III fertig aufgeriggt.

Moby Dick III Start in die Saison 2020 Moby Dick III Start in die Saison 2020.

10.07.2020 18:27 Uhr · Michael Reinke

Grau ist das neue Schwarz

Das Winterlager der Moby Dick III steht kurz vor seinem Abschluss. Und es gibt einiges zu berichten.

Moby Dick III Überwasserschiff in grau Moby Dick III Überwasserschiff in grau.

Auf der Werft im polnischen Puck (bei Danzig) wurden umfangreiche Wartungs- und Erneuerungsarbeiten am Rumpf durchgeführt. Der Kiel zeigte an der Vorderkante erhebliche Kollisionsschäden. Diese wurden ebenso beseitigt wie ein Neuaufbau der Kiellackierung nach umfangreicher Inspektion des Zustandes und seiner Dichtigkeit.

→ Weiterlesen...

18.05.2020 19:20 Uhr · Michael Reinke

Neuer GHK Flyer

Der neue GHK Flyer ist fertig!

GHK Flyer 2020

GHK Flyer 2020

Download: GHK Flyer 2020

11.01.2020 16:16 Uhr · Michael Reinke

Vorverkauf für 1. GHK Multivisionsfestival gestartet

Der Ticketverkauf für dieses GHK-Premierenevent ist ab sofort gestartet. Tickets können bequem online und zum Selbstdrucken bestellt werden:

Zum Online-Ticketvorverkauf...

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Tickets im „Laden“ zu kaufen:

Liste der Vorverkaufsstellen...

02.01.2020 16:11 Uhr · Michael Reinke

Moby Dick III an Land

Update von der Werft. Die Moby Dick III steht ab sofort auf Land. Die Werftarbeiten können beginnen!

 Moby Dick III an Land

07.12.2019 16:58 Uhr · Michael Reinke

Kameradschaftsabend 2019 - Noch wenige Plätze frei!

Noch eine Woche bis zum alljährlichen Seglertreffen In Gernsheim!

 Kameradschaftsabend GHK 2019

Neben dem traditionellen Matjes Buffet werden auch mehrere Livepräsentationen für Kurzweil sorgen, u.a.:

  • „Rund um Stockholm“
  • „Abteuer Segeln“. In 15 Tagen von Stockholm nach Pusck auf der Moby-Dick III.
  • „Finnlands Geheimnisse“. Multimedialer Leckerbissen mit garantierten Überraschungseffekten!

Meldet Eure Teilnahme bitte schriftlich oder per Email info@gernsheimer-hochseekameradschaft.de an. Bitte gebt gleich mit an, ob Ihr Matjes essen wollt.

Die Einladung gilt unverändert auch für Nichtmitglieder!

23.11.2019 14:37 Uhr · Michael Reinke

Moby Dick III im Winterlager

Moby Dick III im Winterlager

Dieses Jahr werden anstehende Wartungs- und Reparaturmaßnahmen in der Nähe von Danzig in einer polnischen Werft durchgeführt. So ist u.a. eine Überholung des „Schwarzschiffes“ (Rumpf oberhalb der Wasserlinie) eingeplant. Wir werden an dieser Stelle vom Verlauf der Wartung berichten.

Im April/Mai 2020 wird die Törnkette ab Danzig beginnen. Die Planungen laufen, Infos in Kürze ebenfalls auf der GHK Webseite!

20.11.2019 18:17 Uhr · Michael Reinke

Einladung zum GHK Kameradschaftsabend 2019

Und hiermit nochmal offiziell… …hiermit möchten wir zu unserem jährlichen Kameradschaftsabend einladen, der am Samstag, dem 30. November 2019 um 19:00 Uhr im Hotel Rheingold in 64579 Gernsheim, Schifferstraße 2 (ehem. Rheinstraße 39, in der Nähe der Fähre), stattfinden wird.

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein abwechslungsreiches Programm geben. Die Beiträge werden alle auf einer Großbildleinwand (3,10m x 1,80m) in HD Qualität gezeigt. Meldet Eure Teilnahme bitte schriftlich oder per Email info@gernsheimer-hochseekameradschaft.de an. Da wir bei genügend Teilnehmern wieder ein Matjes Buffet vorbereiten lassen, gebt bitte gleich mit an, ob Ihr Matjes essen wollt.

Die Einladung gilt unverändert auch für Nichtmitglieder!

30.10.2019 13:58 Uhr · Michael Reinke

Finnlands Geheimnisse

Es ist wieder soweit. Der Kameradschaftsabend 2019 am 30.11.2019 wirft seine Schatten voraus.

In den letzten Jahren hatten wir weit über hundert Reservierungs-Anfragen. Es ist kein Geheimnis, aber leider bietet unser Veranstaltungsort im Hotel Rheingold in Gernsheim nur etwas über hundert Leuten Platz.

Daher nur der Tipp an alle, sich rechtzeitig per email an info@gernsheimer-hochseekameradschaft.de anzumelden und kurz anzugeben mit vielen Leuten Ihr kommt und ob Ihr am Matjesbufett teilnehmt.

Eintritt ist wie bisher kostenfrei. Spenden nehmen wir natürlich an.

Damit es kein Geheimnis bleibt, was es unter anderem zu sehen gibt, hier der erste Trailer.

22.10.2019 21:47 Uhr · Thomas Wetterer

Impressionen vom Schweden-Finnland-Törn

Der diesjährige Törn 7 (aka „Jugendtörn“) hatte das Vergnügen von Stockholm via Aland-Inseln nach Vaasa in Finnland zu segeln. „Segeln“ war in der Tat dann auch das Motto, da innerhalb 2 Wochen weniger als ein Tagestank Diesel benötigt wurde. Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Bei achterlichen Winden und begleitender Landabdeckung durch tausende kleiner Inseln war der Gennaker das Segel der Wahl. Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Unterwegs war die Moby Dick III oft alleiniger Platzhirsch in idyllischen, kleinen Häfen.

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Hierbei wurden auch wahrlich kleine Inseln angelaufen, die mühelos innerhalb einer halben Stunde „umwandert“ werden konnten.

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Der oft fehlende Seegang erlaubten Smut und Bäckermeister kulinarische Spezialitäten anzubieten. Hierbei wurden natürlich lokale Fische (Hecht, Barsch) in vielfältiger Art und Weise zubereitet.

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Beim nahezu täglichen Brotbacken wurde jegliche „Restwärme“ genutzt, um dem Teig Beine zu machen.

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Zusammenfassend können ein paar coole Jungs auf einen sehr schönen Törn zurückblicken.

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

Ach ja, dieser Segelkamerad war auch an Bord und wird sicher am kommenden Kameradschaftsabend ausgiebig zu „Wort“ kommen! Termin unbedingt vormerken: GHK Kameradschaftsabend 2019

Moby Dick III Törn 7 Schweden Finnland

08.09.2019 12:27 Uhr · Michael Reinke

Wieder unterwegs

Nachfolgend einige Impressionen vom Überführungstörn von Hooksiel über Helgoland nach Kiel.

Vor Cuxhaven  Moby Dick III

In Warteposition vor dem Nordostseekanal (NOK)  Moby Dick III

Im NOK

Ankunft in Kiel-Schilksee  Moby Dick III

08.06.2019 14:59 Uhr · Michael Reinke

Moby Dick III schwimmt wieder

Das Winterlager geht, langsam aber sicher, seinem Ende zu. Die Werftarbeiten sind erledigt. Masten und Rigg stehen wieder am gewohnten Platz. Auch die Segel sind einsatzbereit und gut verpackt.

Kompass strahlt in neuer Beleuchtung:

Kompass strahlt in neuer Beleuchtung

Nach Verholung an aktuellen Liegeplatz:

Nach Verholung an aktuellen Liegeplatz

13.04.2019 14:50 Uhr · Michael Reinke

Vor 2 Jahren: Bericht zur Atlantiküberquerung 2016

Artikel aus der Ried-Information KW51 2018:

26.12.2018 17:31 Uhr · Michael Reinke

GHK Kameradschaftsabend

Die diesjährige Veranstaltung am vergangenen Samstag stellte einen überragenden Rahmen für den diesjährigen Saisonabschluss der Gernsheimer Hochseekameradschaft dar. Der Feierort im Hotel Rheingold war mit ca. 120 Teilnehmern „mehr“ als gut besucht.

Besonders freut sich der Verein über die zahlreichen Gäste, denen die Segelfaszination auf der Moby Dick III präsentiert werden konnte.

Nach Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Axel Eckert hat das ausgezeichnete Matjesbuffet regen Zuspruch gefunden. Im direkten Anschluss moderierte Thomas Wetterer auch dieses Jahr durch die HD Präsentationen auf der übergroßen Leinwand.

Den Beginn machte ein atemberaubender Filmbeitrag über die nördliche Transatlantikrückfahrt von Halifax nach Südirland unter Schiffsführer Axel Eckert.

Im Mittelteil konnte Malte Eckert den Abschlusstörn bis zum aktuellen Liegeplatz Hooksiel in einer Livepräsentation zeigen.

Den krönenden Abschluss bildete der Vortrag „irische See bis nach Schottland - The Final Taste“ von Thomas Wetterer. Gewohnt kurzweilig konnten auch dieses Jahr überraschende Einblicke in die Seefahrt mit der Moby Dick III gewährt werden.

T. Wetterer präsentiert... T. Wetterer präsentiert…

…einem faszinierten Publikum.

Garniert wurde der erfolgreiche Abend durch die erstmalige Ausstellung von 8 Moby Dick Fineartprints. Diese fanden einen passenden Ausstellungsort:

Hier nochmal eine Übersicht über die präsentierten Kunstwerke:

Beschreibungen:

Nr. 1 Ostsee. Die Aufnahme entstand im Rahmen des Jugendtörns 2007 zwischen Kolby Kas und Anholt in der dänischen Ostsee

Nr. 2: Atlantik. Das Bild entstand während der Atlantiküberquerung am 18. November 2016 zum Sonnenuntergang.

Nr. 3: Blauwasser. Die Aufnahme entstand im Rahmen des Jugendtörns 2015 zwischen den Kanaren und den Azoren im Atlantik.

Nr. 4: Kapp Toscana Landgang. Spitzbergen am Kapp Toscana. Großraum Van Keulenfjorden. Ein Teil der Besatzung ist auf Landgang und besichtigt die Überreste des Walfangs aus den 30er Jahren.

Nr. 5: Vor dem Gletscher. Juni 2010. Spitzbergen vor dem Blomstrandbreen Gletscher. Nördlich von Ny Alesund.

Nr. 6: Kapp Toscana. Juni 2010. Spitzbergen am Kapp Toscana. Großraum Van Keulenfjorden.Die Moby Dick wartet auf die Rückkehrer des Landganges.

Nr. 7: Petit Piton. Dezember 2016. Die Aufnahme entstand im Rahmen des Jugendtörns 2016 in der Karibik vor der Insel Saint Lucia. Die Ankerposition ist exakt vor dem Petit Piton

Nr. 8: Noorderlicht. Juni 2010. Spitzbergen in der Peirsonhamna Bucht. Querab die SV Noorderlicht. Nördlich von Ny Alesund.

03.12.2018 19:51 Uhr · Michael Reinke

Ausgebucht!

Der diesjährige Kameradschaftsabend der GHK ist ausgebucht. Vielen Dank für die vielen Anmeldungen.

24.11.2018 11:58 Uhr · Michael Reinke

Bitte anmelden für Kameradschaftsabend 2018

Unser Kameradschaftsabend 2018 am 01. Dezember 2018 rückt unaufhörlich näher.

Daher bitte alle, die kommen wollen, per eMail an info@gernsheimer-hochseekameradschaft.de mit Angabe, wie viele Personen kommen und wie viele davon am Matjes-Büfett teilnehmen wollen, anmelden.

Der Abend steht unter dem Thema „Moby Dick III wieder zuhause“.

Vor nun fast zweieinhalb Jahren sind die Segler der Gernsheimer Hochseekameradschaft (GHK) zu ihrer großen Atlantikumquerung aufgebrochen. Am 5. Oktober 2018 war es dann endlich soweit: die Segelyacht Moby Dick III ist nach 2 Atlantiküberquerungen wohl erhalten in deutsche Hoheitsgewässer eingelaufen. Im Winterlager vor Hooksiel stehen nun Wartungsarbeiten zur Vorbereitung der kommenden Segelsaison an.

Im Rahmen des diesjährigen Kameradschaftsabends am Samstag, 1. Dezember 2018, werden auch dieses Jahr die Abenteuer der Atlantiksegler Gegenstand von mehreren Multimediavortägen sein. Kurzweile und beste Unterhaltung sind hierbei garantiert.

Als Premiere werden ebenfalls 8 ausgesuchte Fine-Art Prints rund um das Thema Moby Dick präsentiert.

 Die MobyDick III Edition 2018

Beginn der Veranstaltung ist um 19:00. Veranstaltungsort ist das Hotel Rheingold in Gernsheim. Der Eintritt ist auch für Nicht-Mitglieder des Vereins frei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, da es nur begrenzte Plätze gibt. Speisen und Getränke gehen auf eigene Kosten.

14.11.2018 09:33 Uhr · Thomas Wetterer
blog/start.txt · Zuletzt geändert: 25.03.2024 10:13 Uhr von Thomas Wetterer

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki