Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V.

Rund um die Segelyacht Moby Dick III.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blog:2021-09-13_auf_den_spuren_der_dulcibella

Auf den Spuren der "Dulcibella"

Es ist reiner Zufall. Der Septembertörn in der westlichen Ostsee fand nahezu auf derselben Route statt, den auch der Protagonist „Dulcibella“ aus der berühmten, 10-teiligen Serienverfilmung „Rätsel der Sandbank“ aus dem Jahr 1985 genommen hat.
Am Startpunkt Flensburg konnte das restaurierte Original (heute „Timpe Te“) bewundert werden.

Nach einem schönen Segeltag wurde Schleimünde passiert und Station in Kappeln, direkt am Pier der Passagierschiffe gemacht. Die nächste Passage führte entlang der Schlei bis nach Schleswig. Mit einem Stopp in Arnis, einem früheren Werftstandort der Moby Dick III, fand die Rückfahrt am Folgetag ebenfalls in Kappeln ein Ende. Der finale Schlag nach Kiel musste mangels Wind leider mit Maschine stattfinden. Nach einer Kieler Hafenrundfahrt kurz vor dem offiziellen Start der diesjährigen „Kieler Woche“ wurde im Hafen Laboe festgemacht.

Moby Dick III auslaufbereit in Flensburg Moby Dick III auslaufbereit in Flensburg (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III auf den Spuren der SY Dulcibella aus "Rätsel der Sandbank" Moby Dick III auf den Spuren der SY Dulcibella aus „Rätsel der Sandbank“ (Quelle: Michael Reinke)

SY Dulcibella, heute "Timpe Te" SY Dulcibella, heute „Timpe Te“ (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in Kappeln am Passagierkai Moby Dick III in Kappeln am Passagierkai (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in der Schlei Moby Dick III in der Schlei (Quelle: Michael Reinke)

Moby Dick III in der Schlei Moby Dick III in der Schlei (Quelle: Michael Reinke)

blog/2021-09-13_auf_den_spuren_der_dulcibella.txt · Zuletzt geändert: 13.09.2021 15:43 Uhr von Michael Reinke